Fahrewohl

Willkommen auf den Internetseiten

des Museumshafen Büsum e.V.

SH 5324 "Fahrewohl von Büsum"

im Museumshafen Büsum

Der Jungfischer Wilhelm Landsmann hatte die nagelneue, auf der Wewelsflether Werft gebaute "Fahrewohl" im Jahr 1912 von dem Büsumer G.G. Johannsen gekauft.

 

Technische Daten

 

Typ: Kutter

Baujahr, Werft: 1912, G. Junge, Wewelsfleht

Einsatzzweck: Krabben- und Fischfang

Rumpflänge: 10,78 m

Länge über alles: 15,12 m

Breite: 3,50 m

Tiefgang: 1,00 m

Baumaterial: Eiche

Segelfläche: 75 qm

Motor: 26,5 KW Yanmar 3JH3E

Geschichte

1912 - 1921 S.H.5342 Fahrewohl - Büsum

bis 1926 WILL 37 - Kaiser-Wilhelm-Koog

bis 1931 H.C. 181 - Cuxhaven

bis 1936 FRI 15 - Friedrichskoog

1943-1945 Eingesetzt unter AHK 63 in Dünkirchen

bis 1976 FRI 63 Friedrichskoog

bis 1981 OSTETAL-Cuxhaven

bis 2008 Fahrewohl - Hamburg

15.04.2008 Fahrewohl von Büsum - Büsum

Die Büsumer Geschäftsfrau Christiane Danker ermöglicht den Verein durch eine sehr große Spende den Kauf des einstigen Fischereifahrzeugs. Am 15. April 2008 gegen 17.00 Uhr legt der Kutter neben der "Margaretha" und dem Motorrettungsboot "Rickmer Bock" im Museumshafen an.

 

Der Vereinsvorsitzende Dr. Martin Kreitz überreicht der Spenderin Frau Christiane Danker ein Modell der Fahrewohl.

 

 

 

Bootsführer: Jürgen Jachens

 

E-Mail: jjachens@t-online.de